Die Heidenmauer

/Die Heidenmauer
Die Heidenmauer 2017-02-13T19:20:19+00:00

Eine geheimnisvolle Mauer, die Rätsel aufgibt

Die Heidenmauer wird oft als das bedeutendste frühgeschichtliche Denkmal Mitteleuropas bezeichnet. Sie umschließt auf einer Länge von etwa 10 km das gesamte Hochplateau des Odilienbergs.
Das Alter der Mauer stellt die Archäologen immer noch vor Rätsel.

Was man weiß ist, dass sie ursprünglich eine Höhe von vier bis fünf Metern und eine Dicke von 1,80 m gehabt haben muss. Man schätzt, dass etwa 2000 Menschen ungefähr fünf Jahre gebraucht haben, um sie zu errichten. Die einzelnen Blöcke wurden mit schwalbenschwanzförmigen Holzzapfen, die in gleichartige Kerben im Stein eingelegt waren zusammengehalten. Von den Römern und später den Franken wurde sie in späterer Zeit mehrfach restauriert.

Drei Teile der Heidenmauer

Zwei Quermauern teilen das Gebiet zusätzlich in drei Teile: Den südlichen mit dem Gipfel der Bloss und dem Maenelstein, den mittleren mit Kloster und Beckenfels und dem nördlichen, an dessen äußerstem Ende sich das Hagelschloss befindet.

Was könnte die Funktion der Heidenmauer gewesen sein? Was hat Menschen dazu bewogen eine solch ungeheure Anstrengung auf sich zu nehmen? Auch darüber rätseln die Archäologen immer noch.
Hatte die Mauer tatsächlich hauptsächlich eine Verteidigungsfunktion, wie die meisten Archäologen und Historiker behaupten?

Einige archäologische Betrachtungen sprechen dafür, aber es gibt auch mindestens ein sehr wesentliches Gegenargument: Auf dem gesamten Gelände fehlt Wasser. Fast alle Quellen liegen außerhalb der Mauer, im Verteidigungsfall wären die Eingeschlossenen sehr bald in Bedrängnis geraten.

Auch eine dauerhafte Besiedlung mit vielen Menschen, wie es zum Beispiel bei einer befestigten Siedlung der Fall gewesen wäre, können die archäologischen Funde nicht belegen.

Eine kultische/religiöse Nutzung ist also ebenfalls nicht auszuschließen. Hierfür hat man allerdings bisher keine wissenschaftlichen Belege gefunden. Viele Menschen haben jedenfalls niemals innerhalb der Mauern gelebt, das ist sicher. Auch die Dreiteilung durch die Quermauern macht weder siedlungs- noch verteidigungstechnisch wirklich einen Sinn.

Warum und wann die Mauer wirklich gebaut wurde, wird also wahrscheinlich  auf immer ein Mysterium bleiben. Über ihre energetischen Besonderheiten dagegen gibt es einiges zu sagen.

Der Mittelteil und der Beckenfels >>